Aufstellungsort-Inhalt    (Aufstellungsort-Navigation)

Amorphe Polymere

[photo]

Entsprechend ihrer unterschiedlichen Sekundärstruktur lassen sich hochtemperaturfeste Materialien in zwei Hauptkategorien trennen: teilkristalline und amorphe.

Amorphe Hochtemperaturmaterialien haben eine ungeordnete Sekundärstruktur, die keinen exakten Schmelzpunkt hat, sondern mit steigender Temperatur zunehmend weicher wird. Bei Erwärmung ändern diese Werkstoffe ihre Viskosität, aber sie fließen selten so leicht wie teilkristalline Materialien. Ihr Fließen ist isotrop, das heißt, sie schrumpfen in (Tg) verlieren amorphe Polymere ihre Festigkeit schnell.

Um die spezifischen Anforderungen Ihrer Hochtemperaturanwendungen zu erfüllen, modifiziert RTP die folgenden amorphen Thermoplaste:

  • RTP 900 Serie — Polysulfon (PSU)
  • RTP 1400 Serie — Polyethersulfon (PES)
  • RTP 2100 Serie — Polyetherimid (PEI)

Weitere Informationen zu Hochtemperatur-Compounds

Details