Aufstellungsort-Inhalt    (Aufstellungsort-Navigation)

EMI-Abschirmcompounds anstatt Metallen

[photo]

EMI-Abschirmcompounds der RTP Company weisen einen logarithmischen Oberflächenwiderstand von 10-2 bis 101 Ohm auf. Die Stärke der Abschirmung im Fertigteil wird durch die Wandstärke, die Leitfähigkeit und die Dispersion des leitfähigen Zusatzes im Compound beeinflusst. Falls es die Anwendung erfordert, können diese Compounds neben der Abschirmung auch eine gewisse elektrostatische Ableitung bieten.

Wegen ihrer vielen Vorteile haben Kunststoffe (mit leitfähigen Beschichtungen oder Fasern) in den letzten Jahren gegenüber Metallen einen riesigen Aufschwung erfahren. Diese Vorteile sind zum Beispiel:


  • Gewichtsverminderung
    Wichtig bei tragbaren Geräten.

  • Konstruktionsfreiheit
    Gestattet komplexe Umrisse, Teilevereinfachung und Befestigungsoptionen.

  • Kosteneinsparung
    Gestattet größere Produktionsmengen und reduzierte Montagekosten.

  • Gute physikalische Eigenschaften
    Inhärente Korrosionsbeständigkeit, gutes Verhältnis von Festigkeit zu Gewicht.

  • Flexibilität
    Elastomere sind ausgezeichnete Dichtmaterialien zwischen benachbarten Teilen.