Aufstellungsort-Inhalt    (Aufstellungsort-Navigation)

EMV/ Abschirmung von elektromagnetischer Interferenz

[photo]

Thermoplastische Compounds für die EMI-Abschirmung sind zuverlässig und von großem Nutzen bei Anwendungen, die elektromagnetische Verträglichkeit erfordern. Diese Spezialcompounds bieten dem Konstrukteur und dem Verarbeiter große Flexibilität und erhebliche Vorteile gegenüber Metallen, ungefüllten Kunststoffen oder Beschichtungen.

Ständig strenger werdende öffentliche Bestimmungen in Bezug auf Abstrahlung und Unempfindlichkeit veranlassen Konstrukteure und Hersteller, Abschirmcompounds in ihren Erzeugnissen zu verwenden. EMI-Abschirmcompounds verleihen empfindlichen Bauteilen "Immunität" gegenüber eindringender elektromagnetischer Interferenz und/oder verhindern die übermäßige EMI-Abstrahlung auf andere sensible Geräte. Um die erforderliche Abschirmung zu erreichen, werden normalerweise Kohlenstofffasern, Fasern aus rostfreiem Stahl oder nickelbeschichtete Kohlenstofffasern in einer thermoplastischen Matrix verwendet. Entsprechend Ihren Anforderungen können diese Compounds auch flamm- und verschleißhemmende Zusätze, Verstärkungen und Farbstoffe enthalten.