Aufstellungsort-Inhalt    (Aufstellungsort-Navigation)

Die Bedeutung der Abschirmung

[photo]

Die häufigste Form der elektromagnetischen Interferenz kommt im Bereich der Radiofrequenzen des elektromagnetischen Spektrums von 104 bis 1012 Hz vor. Diese Energie kann von Computern, Sendern, Neonbeleuchtungen, Elektromotoren, Starkstromleitungen, Blitzen und vielen anderen Quellen abgestrahlt werden.

Wegen der steigenden Anzahl an Produkten mit empfindlichen elektronischen Bauteilen wird durch Interferenz von elektromagnetischer Energie — oder "Rauschen" — verursachtes Geräteversagen häufiger. Die geringeren Abmaße und höheren Arbeitsgeschwindigkeiten dieser Bauteile machen es schwieriger, den von ihnen hervorgerufenen elektromagnetischen Smog in den Griff zu bekommen. Höhere Gerätefrequenzen (Anwendungen mit mehr als 10 GHz sind heutzutage gängig) erzeugen proportional niedrigere Wellenlängen, die durch sehr kleine Öffnungen in Gehäuse und Behälter eindringen können.

Ständig strenger werdende Bestimmungen befassen sich mit den Emissionen eines Produktes. Zugleich entscheidet die Unempfindlichkeit eines Erzeugnisses gegenüber externer EMI über seinen kommerziellen Erfolg oder Misserfolg. Um die Vorschriften bezüglich Emission und Immunität (oder Empfindlichkeit) zu erfüllen, integrieren Konstrukteure und Hersteller die Abschirmung in ihr Produkt und dies dank guter Kenntnisse des EMI-Verhaltens und der Abschirmmethoden.